Vom Streben nach Siegen und nach Vollendung

P90145550_highRes

Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2014

 Mit mehr als 1 250 Ausstellern aus 30 Ländern, die ihre Fahrzeuge und Produkte in 20 Hallen sowie auf dem Freigelände der Messe Essen präsentieren, ist die Techno Classica auch in diesem Jahr der weltweit größte und wichtigste Treffpunkt der Old- und Youngtimer-Szene. Die BMW Group Classic begrüßt die Besucher an den Veranstaltungstagen vom 26. bis zum 30. März 2014 in Halle 12, die einmal mehr exklusiv für einen faszinierenden Rückblick in die Geschichte der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce reserviert ist. Erinnert wird unter anderem an Rekordleistungen und spektakuläre Erfolge im Sport, die seit neun Jahrzehnten mit der Marke BMW verbunden sind. Besondere Aufmerksamkeit ist außerdem der Tradition des Leichtbaus gewidmet, der schon seit 80 Jahren den Charakter von BMW Automobilen sowohl im Rennsport als auch im Alltagsverkehr prägt. MINI feiert in Essen den 50. Jahrestag des ersten Gesamtsiegs für den classic Mini bei der Rallye Monte Carlo. Und für Rolls-Royce steht die Techno Classica 2014 ganz im Zeichen des 110-jährigen Bestehens der Marke.

Mit der Präsentation historisch besonders bedeutsamer Fahrzeuge aus der Sammlung der BMW Group Classic werden die Meilensteine der Unternehmensgeschichte anschaulich illustriert. Weitere in Essen gezeigte Raritäten werden von Mitgliedern zahlreicher BMW Clubs zur Verfügung gestellt. Die in den BMW Clubs aktiven Besitzer und Fans historischer Fahrzeuge leisten seit vielen Jahren sowohl auf der Techno Classica als auch bei zahlreichen weiteren Events wichtige Beiträge zur Pflege und Darstellung lebendiger Automobilgeschichte. Die BMW Group Classic unterstützt das Engagement unter anderem in wachsendem Umfang durch eine professionelle Ersatzteilversorgung. Der Teileshop der BMW Group Classic umfasst mittlerweile mehr als 40 000 Positionen. Auf der Techno Classica 2014 werden die jüngsten Neuzugänge im Sortiment von Originalteilen vorgestellt, die es dem Kunden ermöglichen, den historisch authentischen Zustand ihres Old- oder Youngtimers zu wahren.

Rekorde und Rennsport-Erfolge aus neun Jahrzehnten.

Die Entwicklung der Marke BMW ist von Beginn an mit Erfolgen auf Rennstrecken sowie mit spektakulären Rekorden verbunden. Das Engagement im Sport galt schon in den Anfangsjahren des Unternehmens als ideale Bühne, um einem breiten Publikum die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit neuer Produkte zu demonstrieren. Bis heute setzt der Wettkampf um Titel Anreize für Innovationen, von denen auch die Qualität von Serienfahrzeugen profitiert. Mittlerweile bereichern Siegerfahrzeuge aus neun Jahrzehnten den Fundus der BMW Group Classic. Für den Messeauftritt auf der Techno Classica 2014 fiel die Wahl auf ein BMW 328 Mille Miglia Touring Coupé. Der Neuaufbau dieses Fahrzeugs erfolgte in präziser Anlehnung an das Rennfahrzeug dieses Typs, das vor 75 Jahren zum Klassensieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans fuhr. Genau 60 Jahre später folgte mit dem BMW V12 LMR der erste Gesamtsieg beim weltweit bekanntesten Langstreckenrennen. Auch das Siegerfahrzeug von 1999 ist in Essen zu sehen. Außerdem werden Tourenwagen der 1970er- und 1980er-Jahre wie der BMW 3.0 CSL und der für die DTM-Rennserie entwickelte BMW M3 der ersten Generation gezeigt. An sportliche Erfolge auf zwei Rädern erinnern unter anderem die BMW R 37 und die BMW R 80 G/S.

80 Jahre Leichtbau: Der BMW 328 trifft auf den BMW i8.

Der legendäre Status des BMW 328 resultiert nicht zuletzt aus der Tatsache, dass er sich bei seinen Rennsport-Erfolgen auch gegen weitaus leistungsstärkere Kontrahenten durchsetzen konnte. Ausschlaggebend dafür war unter anderem das besonders geringe Gewicht des Sportwagens. Seit 80 Jahren ist intelligenter Leichtbau Grundlage für Überlegenheit im Sport und herausragende Effizienz auf der Straße. Der Roadster BMW 315/1 war 1934 der erste Vertreter dieses Konstruktionsprinzips. Er startete auch eine Erfolgsserie im Motorsport, die mit dem 1936 vorgestellten BMW 328 noch einmal erheblich an Schwung gewann. Auf der Techno Classica 2014 spannt die BMW Group Classic den Bogen von den Triumphen der 1930er-Jahre bis in die Gegenwart unter anderem durch eine Gegenüberstellung der BMW 328 Kamm Rennlimousine mit ihrem Gitterrohrrahmen aus Elektron, einer Speziallegierung aus Magnesium und Aluminium, und dem Plug-in-Hybrid-Sportwagen BMW i8, dessen Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff besteht.

Vor 50 Jahren gewann der classic Mini erstmals die Rallye Monte Carlo.

Im Januar 1964 sorgte ein kleines britisches Auto für Furore in der internationalen Rallye-Szene. Am Lenkrad eines Mini Cooper S stürmte der Ire Patrick Hopkirk zum Gesamtsieg bei der Rallye Monte Carlo. Der spektakuläre Erfolg machte den classic Mini nicht nur zum Publikumsliebling, sondern auch zu einer Motorsport-Legende. Zwei weitere Monte-Gesamtsiege in den Jahren 1965 und 1967 festigten den Platz des classic Mini in den Rallye-Geschichtsbüchern. Auf der Techno Classica ist „Paddy“ Hopkirks Original-Siegerfahrzeug mit der Startnummer 37 aus dem Jahr 1964 zu sehen.

Die Marke Rolls-Royce – seit 110 Jahren Sinnbild für Luxus und Perfektion im Automobilbau.

110 Jahre sind vergangen, seit die Automobil-Pioniere Charles Rolls und Henry Royce bei einem Treffen im britischen Manchester ihre Zusammenarbeit besiegelten. Im Dezember 1904 präsentierte das von ihnen gegründete Unternehmen seine Modelle zum ersten Mal auf dem Pariser Auto Salon unter dem Markennamen Rolls-Royce. In aller Welt ist diese Marke bis heute der Inbegriff für automobilen Luxus und Ausdruck für das „Streben nach Vollendung“, das die Gründer bereits frühzeitig zu ihrem Leitmotiv erklärt hatten. Die anhaltende Faszination, die von der Marke und ihren Produkten ausgeht, wird in Essen unter anderem durch einen Rolls-Royce Silver Wraith und einen Rolls-Royce Wraith dokumentiert.

BMW Classic Parts: Permanent wachsendes Angebot für maximale Originalität.

Ein originalgetreuer Zustand ist der entscheidende Faktor, der den Wert eines historischen Fahrzeugs bestimmt. Umso wichtiger ist für Besitzer eines Klassikers eine zuverlässige Ersatzteileversorgung. Mit ihrem Angebot im Bereich der BMW Classic Parts leistet die BMW Group Classic einen Beitrag zur Wahrung der historischen Authentizität von Old- und Youngtimern. Das aktuelle bereits aus mehr als 40 000 Originalteilen bestehende Sortiment wird jährlich um rund 500 Positionen erweitert. Durch die Wiederaufnahme der Fertigung ausgewählter Komponenten sowie durch Nachbauten mit präzise am jeweiligen Ursprungsprodukt orientieren Eigenschaften können qualitativ besonders hochwertige Ersatztele für eine wachsende Zahl von Modellen zur Verfügung gestellt werden. So werden im Jahr 2014 erstmals Heckleuchten für den BMW Z8 und Blinkleuchten für den BMW Z1 angeboten. Darüber hinaus sind nun auch der Zylinderkopf und der Turbolader für den BMW 2002 turbo, Einspritzleitungen für den BMW 2002 tii und den BMW 2002 turbo, Chromstoßstangen für Modelle der zweiten Generation der BMW 3er Reihe und Türdichtungen für die ersten beiden Generationen der BMW 5er Reihe verfügbar. Zu den Highlights im Programm der neuen, alten Teile gehört außerdem ein Zylinderkopf für den Reihensechszylinder-Motor des legendären Sportwagens BMW 328.