Roding Roadster R1 «dÄHLer competition line»

Roding Roadster R1-9

Der Roding Roadster R1 als exklusive «dÄHLer competition line»

Dähler Design & Technik GmbH hat für den absolut exklusiven Roding Roadster R1 aufgrund der langjährigen Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit optimierten BMW-Modellen und leistungsgesteigerten BMW-Motoren genau die stimmige Antwort auf die spezischen Bedürfnisse ihrer Kunden für ein noch individueller abgestimmtes Fahrzeug.
Roding Automobile GmbH im oberpfälzischen Roding (ein im Jahr 2008 gegründetes Techno- logie-Unternehmen sowie Kleinserienhersteller des exklusiven Carbon-Leichtbau-Sportwagens Roding Roadster) holte Dähler Design & Technik GmbH als Entwicklungspartner mit ins Boot. «Unser Schweizer Partner Christoph Dähler hat aus seiner langjährigen Erfahrung und Praxis wertvolle Vorstellungen einbringen können, die uns zu vielen neuen Ideen inspiriert haben und uns dabei unterstützen, noch innovativer und individueller auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können» resümiert Frank Berger, Vertriebsleiter bei Roding, die Kooperation.

Aus dieser Kooperation entstand auch der Roding Roadster R1 in der Ausführung als «dÄHLer competition line». Das absolut exklusive Fahrzeug ist im wahrsten Sinne des Wortes einmalig und genügt höchsten Anforderungen hinsichtlich Leistung, Drehmoment und selbstverständlich auch bezüglich Umweltverträglichkeit. Zusätzlich zeichnet das eidgenössische Team im Rahmen der Kooperation für die Abstimmung von Fahrwerk und Rad-Reifen-Kombination sowie die Design-Beratung verantwortlich. Letztere führte auch zur völligen Veränderung der nun stimmigen Front- und Heckpartie.
Beim Aufbau des Roding Roadster R1 «dÄHLer competition line» sind nicht nur modizierte Designelemente eingegossen, sondern auch eine 6-Kolben-Hochleistungsbremsanlage, eine üppigere Bereifung, ein optimiertes Fahrwerk sowie verschiedene technische Detailoptimierungen, die dann auch für das Basismodell übernommen wurden.

Dank der langjährigen Erfahrung und Kompetenz von Dähler Design & Technik GmbH im Umgang mit leistungsgesteigerten BMW-Motoren wird der Roding-Mittelmotor-Sportwagen mit Carbon-Chassis und einer Basismotorisierung von 340 PS (= 250 kW)/450 Nm in zwei Leistungssteigerungs-Stufen angeboten:

  • In der LS 1 leistet der Reihen-6-Zylinder M TwinPower Turbo mit 2.979 ccm Hubraum 408 PS (= 300 kW)/540 Nm bei 300 km/h Vmax beziehungsweise in der
  • LS 2 mit dem verbauten N54-Triebwerk 450 PS (= 331 kW)/620 Nm bei 310 km/h Vmax.

Seit nun fast 20 Jahren steht Dähler Design & Technik GmbH im unweit von Bern gelegenen Belp für innovative Technik und präzises Handwerk auf höchstem Niveau. Um in einem dynamischen und hart umkämpften Markt so viele Jahre mit Konstanz zu bestehen, braucht es echte Visionen, gute Ideen, technisches und handwerkliches Geschick, verkäuferisches Flair und eine gute Portion Ausdauer und Durchhaltewillen. Christoph Dähler und sein hochqualifiziertes Team beweisen tagtäglich, dass dies erfolgreich möglich ist.

«Individualität auf höchstem Niveau», sagt Inhaber Christoph Dähler: «Handwerkliches Können, technisches Know-how, Sorgfalt und Liebe zum Detail – ob es sich um anspruchsvolle Umbauten, Individualisierungen oder Serviceleistungen dreht, spielt keine Rolle. Die Arbeiten werden mit grösster Sorgfalt ausgeführt – immer: ‹made by dÄHLer›.»

Das wertvolle Know-how bei Komponenten aus eigener Produktion ermöglicht Kundenbetreuung auf höchstem Niveau. Denn der Umgang mit Hightech-Produkten erfordert grösste Sorgfalt und Sachverstand. Vor diesem Hintergrund wird Mobilität zur Kunstform erhoben – eben: «the art of mobility».

Zusätzliche Details zu dieser in der Tat sehr kreativen Kooperation direkt bei

Dähler Design & Technik GmbH 
Viehweid
CH-3123 Belp bei Bern
Schweiz 
Telefon: +41(0)31 819 88 77 Telefax: +41(0)31 819 88 78 
E-Mail: info@daehler.com 
Internet: http://www.daehler.com


Roding Roadster R1 as exclusive «dÄHLer competition line»

Based upon long years of experience and competence in fields of optimized BMW models and power uprated BMW engines, Daehler Design & Technik GmbH has found the matching answer for the absolutely exclusive Roding Roadster R1 as response to the specific needs of its clients in regard to a car with still more individual tuning.

The Roding Automobile GmbH Company at Roding in the Upper Palatinate (technologies company and manufacturer of the exclusive lightweight carbon fiber made sports car Roding Roadster in small-scale series founded in 2008) has invited the Daehler Design & Technik GmbH Company as development partner on board.

«Our Swiss partner Christoph Daehler brought along precious perceptions resulting out of long years of experience and practice, inspiring us for many new ideas, and supporting us to realize the imaginations of our clients in a more innovative and individual way», how Frank Berger, Roding’s Chief sales manager, estimates the cooperation, which was the foundation for the Roding Roadster R1 in execution as «dÄHLer competition line». The absolutely exclusive car is matchless in the truest sense of the word, corresponding to the highest demands concerning performance, torque and, of course, also in fields of environmental protection. Furthermore in the frames of cooperation, the Swiss confederate team is responsible for chassis balancing and the wheel-tire-combination, and for the design consulting, as well. The latter led to a complete modification of the now harmonious front and rear part of the vehicle.

The development process of the Roding Roadster R1 «dÄHLer competition line» was influenced not only by modified design elements. There appeared also a 6-piston high performance brake system, more sumptuous tyring, optimized chassis and several optimizations of technical details, which have been taken over also for the basic model.

Thanks to the experience and competence of Daehler Design & Technik GmbH, gathered since many years in fields of power uprated BMW engines, the Roding mid engine sports car with carbon fiber chassis and 340 HP (=250 kW)/450 Nm as basic performance is available in two power uprating stages (LS):
• In LS 1, the 6-cylinders M TwinPower Turbo in-line engine with 2.979 ccm of engine capacity renders 408 HP (=300 kW)/540 Nm with 300 kmph (186 mph) of Vmax or
• 450 HP (= 331 kW)/620 Nm with 310 kmph (192 mph) of Vmax in LS 2 with N54 engine.

Since nearly 20 years, meanwhile, the Daehler Design & Technik GmbH at Belp near Bern city stands for innovative techniques and precise highest level handicraft. The foundation to survive so many years on a dynamic market with hard competition challenges in permanence are real visions, top ideas, technical and high class workmanship, sales flair and a good part of perseverance and endurance. Every new day, Christoph Daehler and his highly qualified team prove again that this is possible with success.

«Individuality on highest level», says owner Christoph Daehler: «That is craftsmanship, paired with technical know-how, accuracy and passion for detail – no matter, if ambitious modifications, individualization or service features. The works have to be done with most of care – always: ‹made by dÄHLer›».

The precious know-how for components of own production allows client’s service on highest level, because the handling of high-tech products demands high-grade carefulness and expertise. Before this background, mobility is elevated to art form – more precisely: «the art of mobility».

For more details concerning this indeed very creative cooperation please contact directly

Daehler Design & Technik GmbH
Viehweid
CH-3123 Belp bei Bern
Switzerland
Phone: +41 31 819 88 77
Fax: +41 31 819 88 78
E-mail: info@daehler.com
Internet: http://www.daehler.com

Pictures: Jordi Miranda