NEUER RENAULT TWINGO FEIERT WELTPREMIERE

FUV_1888

Renault enthüllt auf dem 84. Genfer Auto-Salon als Welt­premiere den neuen Twingo. Die dritte Generation des populären Kleinwagens unterscheidet sich mit dem Heckmotorkonzept und der erstmals fünftürigen Karosserie­architektur grundlegend von ihren Vorgängern. Dennoch verkörpert der Newcomer mit seiner ausgeprägten Agilität, seinem variablen Raumkonzept und dem markanten Design klassische Twingo Tugenden.

Wie bereits mit dem ersten Twingo von 1992 interpretiert Renault mit der dritten Modellgeneration die Idee des City Cars völlig neu. Das Heckmotorkonzept des neuen Twingo bietet gerade für Kleinwagen entscheidende Vorteile, da es einen extrem kleinen Wendekreis ermöglicht. Dieser liegt mit 8,65 Metern rund einen Meter unter dem Wert vergleichbarer Konkurrenzmodelle und trägt maßgeblich zum wendigen Fahrgefühl in der Stadt bei.

Großer Innenraum, hohe Variabilität

Angesichts des weltweit anhaltenden Trends zu Megacitys mit begrenztem Verkehrsraum hat Renault auch das Maßkonzept des Twingo neu definiert. Die Gesamtlänge ist mit 3,59 Metern zehn Zentimeter kürzer als beim Vorgängermodell. Gleichzeitig wächst der Radstand des Twingo um 13 Zentimeter auf 2,49 Meter. Die Renault Designer erreichten diesen Topwert, indem sie die Räder weit außen in die Fahrzeugecken rückten. Weil auch der Vorbau kürzer wurde – ebenfalls ein Vorteil der Heckmotorbauweise -, konnten sie so einen großzügig bemessenen Innenraum realisieren. Zwischen Instrumententräger und Kofferraumklappe stehen insgesamt 22 Zentimeter mehr Platz zur Verfügung als im Vorgänger. Die Kniefreiheit hinten beträgt 13,6 Zentimeter. Dies ist Klassenbestwert.

Wie bei den vorangegangenen Twingo Generationen verbindet Renault auch bei dem Newcomer das große Platzangebot mit hoher Variabilität. Wird die im Verhältnis 50:50 geteilte Rückbank umgeklappt, steht ein ebener Ladeboden mit 1,35 Meter Länge zur Verfügung. Zusätzlich ist auch noch der Beifahrersitz umklappbar, so dass sich Gegenstände bis zu 2,2 Meter Länge transportieren lassen.

Weiterer Vorteil: Der Twingo ist ausschließlich mit fünf Türen erhältlich. Zusammen mit der ergonomisch vorteilhaften Sitzposition erleichtert dies den Ein- und Ausstieg für alle Passagiere. Zusätzlich sorgt die kurze Fronthaube für eine ausgezeichnete Sicht nach vorne.

Modernes Design mit Anleihen aus der Renault Historie

Mit einer individuellen Variante des Renault Markengesichts gibt sich der neue Twingo auf den ersten Blick als Mitglied der Renault Modellfamilie zu erkennen. Hervorstechendes Merkmal ist das prominent vor einem dunklen Hintergrund platzierte Firmenlogo. Große Scheinwerfer und Blinker, die im Stil von Augenbrauen darüber liegen, sorgen zusammen mit dem großen Kühllufteinlass für eine sympathische Frontpartie, die an ein lächelndes Gesicht erinnert. Kreisrunde LED-Tagfahrlichter mit jeweils vier Leuchtpunkten zitieren das Vorgängermodell.

Die dunkel verglaste Heckklappe des Twingo ist dem legendären Renault 5 nach­empfunden, während die kraftvoll gezeichneten Schultern und Radhäuser an den breitbackigen Mittelmotorboliden Renault 5 Turbo erinnern. Weitere Stilmerkmale der neuen Twingo Generation sind die Rückleuchten, die mit der schwarz getönten Koffer­raumklappe zu einer Einheit zu verschmelzen scheinen, sowie die verborgenen Türgriffe hinten.

Marktstart mit zwei Dreizylinder-Benzinmotoren

Der neue Twingo startet mit zwei Dreizylinder-Benzinmotoren in den Markt, die zu den sparsamsten und emissionsärmsten Triebwerken ihrer Klasse gehören. Kennzeichen sind die niedrige Bauhöhe sowie der um 49 Grad zur Hochachse geneigte Motorblock. Dank dieser kompakten Bauweise nimmt das Triebwerk nur wenig Bauraum ein. Deshalb steht im Twingo Heck noch immer viel Platz für Gepäck zur Verfügung.

Topmotorisierung ist der Turbomotor TCe 90 mit 66 kW/90 PS. Das 898-Kubikzentimeter-Triebwerk mobilisiert ein maximales Drehmoment von 135 Nm und erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6. Der komplett neu entwickelte Turbolader verfügt über ein elektronisch gesteuertes Wastegate, das den Abgasgegendruck bei hohen Drehzahlen verringert. Das Bypass-Ventil leistet einen wesentlichen Beitrag zum herausragenden Verbrauchs-Leistungs-Verhältnis des Dreizylinders. Weiteres Kennzeichen des Triebwerks ist die Start & Stop-Automatik.

Der Saugmotor SCe 70 schöpft aus 999 Kubikzentimeter Hubraum 51 kW/70 PS. Dank seines fülligen Drehmoments bereits ab 1.000 1/min ermöglicht das Aggregat eine besonders sparsame Fahrweise im hohen Gang, auch im Stadtverkehr.

Ergonomisch gestaltetes und farbenfrohes Cockpit

Zentrales Gestaltungselement im Interieur ist eine breite Zierblende in Blau, Weiß, Schwarz oder Rot, welche Instrumente und Mittel­konsole einrahmt. Das große Kombi­instrument, das bislang zentral auf der Oberseite des Armaturenträgers platziert war, befindet sich in der neuen Modellgeneration direkt im Blickfeld des Fahrers.

Die Twingo Passagiere nehmen auf bequemen Sitzen Platz, die sich vorne durch integrierte Kopfstützen auszeichnen. Ein rings um Sitzfläche, Rückenlehne und Kopfstütze laufendes Band in Rot, Blau oder Grau bildet effektvolle Kontraste zu den Sitzbezügen. Korres­pondierend dazu finden sich farbliche Einsätze auch an Lenkrad, Türinnen­verkleidung und Lüftungsdüsen.

Zeitgemäße Konnektivität

Auch in Sachen Konnektivität setzt der Newcomer Zeichen. Käufer des neuen Twingo können kostenlos die App R & GO® herunter­laden, die ein Smartphone mit dem Autoradio verbindet. Im Smartphone-Menü erscheinen daraufhin vier Icons für die Funktionen

  • Navigation (mit der Software Copilot® Premium)
  • Telefon (Kontakte u. a.)
  • Media (Webradios, Erkennung von Titeln und Künstlern)
  • Bordcomputer (Fahrtrainer „Driving eco2“, erweiterte Fahr­zeuginformationen)

Das Smartphone wird mit einem Sockel, der zum Lieferumfang des Radios zählt, an der Oberseite des Instrumententrägers befestigt, so dass es sich auf Augenhöhe befindet. Die App R & GO® ist mit den gängigen Smartphone-Betriebssystemen Android und iOS kompatibel.

Als weitere Neuheit ist für den Twingo die jüngste Generation des integrierten Multimediasystems Renault R-Link mit Online-Anbindung verfügbar. Besondere Merkmale sind die Zoom- und Blätterfunktion auf dem Display sowie das Digitalradio.

Breites Personalisierungsangebot außen und innen

Der neue Twingo kommt in den Karosserie­lackierungen Gelb, Rot, Hellblau und Weiß auf den Markt. Mit einem breiten Personali­sierungsangebot können die Kunden ihr Wunschfahrzeug weiter individualisieren. Hierzu zählen Kontrastfarben für die Außenspiegelgehäuse sowie für die Zierleisten an den Fahrzeugflanken und an der Kühlermaske. Die Liste der Optionen umfasst außerdem 15- und 16-Zoll-Leichtmetall­räder. Ganz in der Twingo Modelltradition ist die neue Generation darüber hinaus mit dem großen, bis weit in den Fond reichenden Faltschiebedach lieferbar.

Im Innenraum können die Kunden Lüftungsdüsen, Lenkrad­einsätze und die Zierblende des Instrumententrägers farblich individuell wählen. Hinzu kommt das je nach persönlichem Bedarf spezifizierbare Ablagesystem Flexicase®. Dieses umfasst unter anderem ein Netz unter der Rückbank, Ablagefächer mit Taschenhaken in den Fondtüren, eine herausnehmbare Box für die Mittelkonsole, eine Konsole zwischen den Vordersitzen sowie verschiedene Handschuhfächer. Insgesamt bieten die Fächer ein zusätzliches Ablagevolumen von bis zu 52 Litern.

Gemeinschaftsprojekt von Renault und Daimler

Die dritte Twingo Generation ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Renault S.A. und der Daimler AG. Als die Renault Entwickler 2008 den Auftrag für einen Nachfolger der zweiten Modellgeneration erhielten, war damit auch die Vorgabe verbunden, trotz geringerer Fahrzeugfläche ein noch geräumigeres und agileres City Car zu verwirklichen.

Die Überlegungen der Renault Entwickler deckten sich mit den Plänen ihrer Kollegen von der Daimler AG für eine neue Modellgeneration des Smart Vier- und Zweisitzers. Als die Renault-Nissan Allianz und der deutsche Automobilkonzern im Frühjahr 2010 eine weitreichende strategische Kooperation vereinbarten, bedeutete dies auch offiziell grünes Licht für die gemeinsame Entwicklung der neuen Twingo und Smart Generationen.

Der neue Renault Twingo in Zahlen

Maße
Länge3,59 m
Breite1,64 m
Höhe1,55 m
Wendekreis8,65 m
Radstand2,49 m
Kniefreiheit hinten13,6 cm
Maximale Ladelänge2,20 m
Max. Ablagekapazität im Innenraum52 l
Motorisierung SCe 70
Zylinder3
Hubraum999 cm3
Leistung51 kW/70 PS
Motorisierung TCe 90
Zylinder3
Hubraum898 cm3
Leistung66 kW/90 PS