Der neue Jeep Renegade

image25
  • Jeep® erweitert seine Modellfamilie erstmals ins Segment der kleinen SUV
  • Jeep Renegade Trailhawk mit Qualitätssiegel „Trail Rated“ für klassenbeste Offroad-Fähigkeiten dank Vierrad­antrieb mit Geländeuntersetzung und Jeep Selec-Terrain System
  • Stilistische Tradition der Marke mit frischem, jugendlichem Design und aggressiver Karosserie-Rad-Proportion
  • Zwei Open Air-Dachsysteme
  • Neue „Small-Wide 4×4″-Architektur kombiniert klassenbeste Offroad-Fähigkeiten mit dynamischen Fahreigenschaften auf befestigten Straßen
  • Erstes Neungang-Automatikgetriebe in einem Fahrzeug des B-Segments
  • Weltweit 16 effiziente Motor-Getriebe-Kombinationen
  • Technologien, die bisher Premium-SUVs vorbehalten waren: uconnect® Access, uconnect Touchscreen Radios und das erste Instrumenten-Farbdisplay im Segment
  • Je nach Modellversion bis zu 70 Sicherheits- und Schutzsysteme
  • Designed in Amerika, produziert in Italien, verkauft in mehr als 100 Ländern – der neue Jeep Renegade symbolisiert die globale Strategie der Marke

Mit seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon am 04. März 2014 erweitert der neue Jeep® Renegade das weltweite Modell-Angebot der Marke Jeep. Erstmals können auch die Kunden im ständig wachsenden Seg­ment der kompakten Sports Utility Vehicles (SUV) den typi­schen, Abenteuer-orientierten Stil der amerikanischen Kultmarke erleben. Mit einer einzigartigen Kombination aus klassenbesten Gelände-Eigenschaften, Open-Air-Gefühl und Komfort bietet der neue Jeep Renegade auf der Straße und abseits befestigter Wege hohes Fahrvergnü­gen. Umweltfreundliche Motoren, das erste Neungang-Automatikgetriebe im Segment, eine komplette Sicherheitsausstattung und hohe Verarbeitungsqualität stehen darüber hinaus für den technologischen Anspruch, der gezielt jugendliche und neuen Erlebnissen aufgeschlossene Kunden auf der ganzen Welt anspricht.

Hervorragende Gelände-Eigenschaften dank innovativen Vierradantrieben

Angelehnt an die innovative 4×4-Technologie des ebenfalls neuen Jeep Cherokee, bietet der Jeep Renegade zwei der fortschrittlichsten Vierradan­triebs-Systeme in seinem Segment. Beide verteilen die Motorkraft optimal zwischen beiden Achsen, im Extremfall bis zu 100 Prozent an ein einzelnes Rad. Zur Verfügung stehen:

  • Jeep Active Drive – permanenter Vierradantrieb
  • Jeep Active Drive Low – im Segment einzigartiger Vierradantrieb mit Geländeuntersetzung

Technische Innovationen stehen bei jedem Jeep im Mittelpunkt. Der neue Jeep Renegade ist das erste Kompakt-SUV mit automatischer Entkopplung für Hinterachsantrieb und Transfer-Einheit. Das System schaltet nur dann stufenlos von Vorderrad- auf  Vierradantrieb, wenn tatsächlich 4×4-Fähigkeiten gefordert sind. Das reduziert deutlich den Treibstoffverbrauch im Normalbetrieb.

Sowohl Jeep Active Drive als auch Jeep Active Drive Low sind mit der Jeep Selec-Terrain Traktionskontrolle kombiniert, die vier Modi (Auto, Snow, Sport und Sand/Mud) für optimale 4×4-Performance auf jedem Untergrund und unter allen Wetterbedingungen bietet. Beim Jeep Renegade Trailhawk stellt Selec-Terrain zusätzlich den fünften Modus Rock zur Verfü­gung.


Jeep Renegade Trailhawk mit Offroad-Qualitätssiegel „Trail Rated“

Für Kunden, die überlegene Gelände-Performance erwarten, ist der neue Jeep Renegade Trailhawk die richtige Wahl. Das Qualitätssiegel „Trail Rated“ signalisiert die klassenbesten Offroad-Fähigkeiten für ein Vorwärtskommen auch in schwierigstem Gelände.

Der Jeep Renegade Trailhawk bietet serienmäßig unter ande­rem:

  • Vierradantrieb Jeep Active Drive Low mit Geländeuntersetzung
  • Traktionsregelsystem Selec-Terrain mit zusätzlichem Modus „Rock“
  • Um 20 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit
  • Unterfahrschutz und rot lackierte Abschleppösen vorne und hinten
  • Modifizierte Stoßfänger für erhöhte Böschungswin­kel (30,5 Grad vorne, 34,3 Grad hinten) und Rampenwinkel (25,7 Grad)
  • Federweg bis zu 205 Millimeter
  • Bergabfahr-Hilfe (Hill-Descent Control)
  • Wat-Tiefe bis zu 480 Millimeter
  • Anhängelast bis zu 1.500 Kilogramm


Globales Design für die schnell wachsende Welt-Marke Jeep

Von Beginn an wussten Designer und Ingenieure, dass der neue Jeep Renegade  klassenbeste Gelände-Fähigkeiten mit einem stadtgerecht kompakten, wendigen Fahrzeug kombinieren und gleichzeitig die stilisti­sche Tradition der Marke weiterführen würde. Außerdem sollte der Renegade ein völlig neues SUV werden, das mit seinem Einstieg in das B-Segment Amerikanisches Design und Einfallsreichtum in über 100 Märkte dieser Welt tragen sollte. Die Designer wollten den typisch amerikanischen SUV-Look und sogar das für den Willys Overland „Jeep“ MB von 1941 charakteristische Open-Air-Gefühl in das B-Segment transportieren.

Das Ergebnis ist der neue Jeep Renegade – und er steht tatsächlich ähnlich kraftvoll auf der Straße wie sein gro­ßer Bruder Jeep Wrangler. Obwohl der Renegade beim Design neue, eigene Wege geht, setzt er im B-Segment mit klassischen Merkmalen wie den großen Böschungs- und Rampenwinkeln neue Maßstäbe als ganz eindeutig leistungsfähiges Offroad-Fahrzeug. Einzigartig für ein kleines SUV sind darüber hinaus die My Sky-Dachsysteme, die den Passagieren auf komfortable Weise ein perfektes Open-Air-Gefühl vermitteln.


Neues Innenraumdesign strahlt Robustheit und Kraft aus

Die stilistische Herkunft des neuen Jeep Renegade ist auch beim Innen­raum-Design allgegenwärtig. Mit Robustheit und Energie zitiert es legendäre Werte der Marke. Präzise Details, frische Farben und die wertigen Materialien sind ebenso vom  Lifestyle und der Ausrüstung des Extremsports inspiriert wie die innovative Technologie und die intelligenten Abla­gemöglichkeiten.

Der Innenraum des Jeep Renegade erhielt eine neue, unverwechselbare Formensprache, der die Designer den Namen Tek-Tonic gaben. Tek-Tonic kombiniert auf raffinierte Weise weiche und griffsympathische Formen und Oberflächen mit robusten und funktionalen Details. Große Flächen wie beispielsweise die kräftig ausgeformte Armaturenbrettabdeckung mit Soft-Touch-Oberfläche wechseln sich ab mit praktischen Elementen wie dem stabilen Haltegriff auf der Beifahrerseite, der bei Offroad-Ein­sätzen unersetzlich und daher ebenfalls vom Jeep Wrangler geborgt ist. Angedeutete Befestigungsklammern als optische Elemente, eloxierte Design-Akzente und kräf­tige Farben stammen aus der Welt des Extremsports. Ein intelligentes Stauraum-Konzept – unter anderem mit einer nach vorne klappbaren Bei­fahrersitz-Lehne und einem herausnehmbaren sowie in der Höhe verstellbaren Zwi­schenboden für den Gepäckraum – sorgt dafür, dass auch umfangreiche Sport- oder Hobbyausrüstung komfortabel ihren Platz findet.


My Sky: Jeep Open-Air-Gefühl wie einst 1941

Zugegeben: damals beim Willys Overland „Jeep“ MB von 1941 ging es weniger ums Open-Air-Vergnügen; er hatte halt einfach kein Dach. Beim neuen Jeep Renegade ist das natürlich anders – und dennoch bewahrt er die Tradition seines Urahnen indem er den Kunden das einzigartige Dachsystem My Sky bietet, das aus einem vorderen und einem hinteren Panel in Fiberglas-Honeycomb-Struktur besteht. Beide Panel lassen sich herausnehmen und sicher im Gepäckraum verstauen, das vordere Dachpanel funktioniert gleichzeitig auch als elektrisches Schiebe-/Hub Dach.


Klassenbeste Geländefähigkeiten, ausgezeichnete Straßeneigenschaften

Um legendäre Jeep Offroad-Fähigkeiten ins B-Segment zu tragen, baut der Renegade als erster Jeep in diesem Segment auf der neu entwi­ckelten Architektur „Small-Wide 4×4″ der Chrysler Group LLC auf.

Mit Einzelradführung rundum und bis zu 205 Millimetern Federweg sowie einer Bodenfreiheit von bis zu 220 Millimetern setzt der Jeep Renegade neue Maßstäbe für die Geländefähigkeit im B-Seg­ment. Großzügige Verwendung fortschrittlicher Stähle, Komposit-Materialien und Computer-Belastungssimulationen bei der Berechnung von tragenden Strukturen stellen eine optimale Verwindungssteifigkeit sicher – die Garantie für Dauerhaltbarkeit und hohe Belastbarkeit auch bei anspruchsvollen Trail Rated Offroad-Abenteuern.

Der neue Jeep Renegade ist der erste Jeep mit adaptiven Stoß­dämpfern von Koni in den Federbeinen von Vorder- und Hinterachse. Das Koni „Frequency Selective Damping“ (FSD) genannte System passt die Wirkungsweise der Stoßdämpfer automatisch dem Fahrzu­stand an und sorgt so gleichermaßen für optimalen Komfort und dynamisches Fahrverhalten.


Weltweit perfekt aufgestellt – 16 Motor-/Getriebe-Kombinationen

Der neue Jeep Renegade bietet Kun­den weltweit 16 Motor/Getriebe-Kombinationen zur Auswahl – so viele wie noch kein Jeep zuvor.

  • vier Benzinmotoren mit MultiAir Technologie
  • zwei Turbodiesel mit MultiJet II CommonRail Direkteinspritzung
  • effizienter und Flex Fuel-kompatibler E.torQ Motor
  • Stopp/Start-Technologie zur Reduzierung von Verbrauch und Emissionen
  • Erstes Neungang-Automatikgetriebe im Segment
  • zwei manuelle Schaltgetriebe
  • ein Doppelkupplungs-Getriebe (DDCT)


Weltpremiere im B-Segment – Automatikgetriebe mit neun Gängen

Ähnlich wie bereits der neue Jeep Cherokee legt auch der Jeep Renegade in seiner Fahrzeugkategorie die Messlatte in Sachen Antrieb noch einmal höher. So feiert im Renegade das neu entwickelte Automatikgetriebe mit neun Gängen Weltpremiere im B-Segment. Diese Automatik gewährleistet in Kombination mit dem Turbodiesel 2.0 MultiJet oder dem Benziner 2.4 MultiAir beeindru­ckendes Spurtvermögen und komfortable Laufruhe auf der Autobahn bei im Vergleich mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe deutlich reduziertem Kraftstoffverbrauch.


Entertainment- und Informationstechnologien aus größeren SUVs

Der neue Jeep Renegade macht den Kunden kleiner SUV moderne Technologien zugänglich, die bisher allein Fahrzeugen höherer Segmente vorbehalten waren. Dazu gehören innovative Infotainment- und Entertainmentsysteme wie uconnect® Access, uconnect Touchscreens und das größte zentrale Farb-Instrumentendisplay im Segment.

  • uconnect Audioanlage mit Touchscreen: Preisgekröntes System für Freisprechanlage, Entertainment und Navigation (auf Wunsch). Zur Wahl stehen zwei Geräte mit 12,7 oder 16,5 Zentimeter großem Touch­screen (Bildschirmdiagonale), Einfach- oder Dualband-Empfänger, Radio-Datensystem-Fähigkeit, digita­lem Senderempfang DAB, HD-Radio, Digital Media Broadcasting (DMB) sowie USB- und AUX-Anschluss. (uconnect Dienste können in verschiedenen Märkten unterschiedlich sein)
  • uconnect Access: Das System nutzt ein integriertes Mobiltelefon und bringt die Passagiere eines Jeep Renegade in direkten Kontakt der Jeep-Pannenhilfe oder dem Kundendienst-Zentrum. uconnect Access kann darüber hinaus per Bluetooth mit einem externen Mobiltelefon verbunden werden, um Textnachrichten (SMS) zu empfangen und per Sprachausgabe vorzulesen. (uconnect Dienste können in verschiedenen Märkten unterschiedlich sein)
  • Größter Instrumenten-Farbbildschirm des Segments: Den Instrumententräger vor dem Fahrer des Jeep Renegade füllt auf Wunsch ein 17,8 Zentimeter großer Farbbildschirm, der sich ganz nach den Wünschen des Fahrers konfigurieren lässt.


Bis zu 70 Sicherheits- und Schutzsysteme

Sicheres Fahrverhalten und Schutz der Passagiere standen bei der Ent­wicklung des neuen Jeep Renegade ganz oben im Lastenheft. Je nach Modellvariante sind bis zu 70 elektronische Sicherheitssysteme an Bord, darunter auch die Kollisionswarnung (Forward Collision Warning-Plus) und der Spurhalteassistent (Lane Departure Warning-Plus), die der Renegade als erstes Modell in seinem Segment anbietet.

Zusätzlich fügten die Ingenieure Ausstattung für aktive und passive Sicherheit hinzu wie den Totwinkel-Assistenten Blind-Spot Monitoring, die hintere Querbewegungserkennung Rear Cross Path Detection, die Rückfahrkamera ParkView mit dynamischen Führungslinien, die Elektronische Stabilitäts-Kontrolle (ESC) mit elektronischer Überschlagsvermeidung ERM und sieben serienmäßige Airbags.


Jeep – die Weltmarke

Entwickelt in Amerika und gefertigt in Italien, ist der neue Jeep Renegade ein Beispiel für die globale Strategie und die Produktionstiefe von Jeep. Die Endmontage des Renegade findet im Werk Melfi statt. Die Antriebskomponenten kommen aus den Vereinigten Staaten, Brasilien und Italien.