DER 911 RED EVOLUTION

DP Porsche_18

Es war 1973, als Ekkehard ZIMMERMANN die auf Porsche spezialisierte Firma dp motorsport gründete. Im Laufe des 43 jährigen Bestehens hat der Firmengründer zahlreiche Erfolge mit seinen Traumautos eingefahren. Die Karriere-Krönung war zweifelsohne der, in Kooperation mit Kremer Racing errungene Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans mit dem „935 K3“. Weltbekannt sind auch seine Kombi-Umbauten auf Basis des 924 und 944, genannt „Cargo“.

Zuletzt hat der Geschäftsführer in diesen 911er der G-Serie nochmal alle seine Designideen gesteckt, um den 1974 erstmals vorgestellten 911 RS in „gefühlten“ 1.000 Details zu optimieren. Dabei herausgekommen ist der 911 RS 3.5 Red Evolution.

Aber der Reihe nach: An der „dp11 Red Evolution“ genannten Karosserie in Porsche-Indischrot (80K) wurden Radläufe, Seitenschweller sowie Front- und Heckstoßstange übermodelliert und optimiert. Die Scheiben der Leichtbautüren bestehen aus gehärtetem Plexiglas. Sogar die Regenrinnen wurden entfernt. Alle Karosserieteile werden bei dp motorsport aus Carbon oder GFK gefertigt.

Das Fahrzeug verfügt über ein H&R-Gewindefahrwerk und einstellbare dp-Stabilisatoren vom Typ RSR. Die VA-Kopflager sowie die Turbo HA-Achslenker sind Unibal-gelagert und die vorderen Achslenkerbuchsen aus PU von Superpro. Die von dp motorsport eingeschweißte Domstrebe muss ebenso besonders erwähnt werden wie die Bremsanlage vom 911-3.3-Turbo. Bei der Rad-Reifen-Kombination sind an der Vorderachse auf Fuchs-Felgen in 9 x 15 Michelin Semislicks TB in 225/55-15 bzw. an der Hinterachse auf 13 x 15 die Dimension 335/35-15 aufgezogen.
Das Triebwerk mit 3.500 cm³ Hubraum hat das dp motorsport-Team neben einer mechanischen Einspritzanlage mit Einzeldrosselklappen, Doppelzündanlage auch mit 911-RSR-Nockenwellen ausgestattet und bringt 365 PS bzw. 268 kW „auf die Waage“. Die mechanische Einspritzpumpe wurde von der Firma Edelweiß Motorsport auf dem Leistungsprüfstand abgestimmt.
Beim Getriebe vom Typ 915 mit Sperrdifferential, Stahlsynchronringen und Ölkühlung wurde der Schalthebel hochgelegt und die Schaltwege verkürzt.

Auch das Interieur weitreichend optimiert: Aus den Lollipop-Sitzen im Stil 935er, blickt der Fahrer auf ein 350-mm-Lenkrad von Momo und ein Carbon-Armaturenbrett mit Carbon-Knieleisten. Über dem lackierten Blech im Innenraum wurde nur ein leichter Velours-Teppich im Stil des 964 RS verlegt. Für die Sicherheit sorgen eine eingeschweißte Sicherheitszelle in rot lackiert sowie 4-Punkt Hosenträger-Gurte der Marke Schroth.

Ansonsten bleiben noch die geklebte Windschutzscheibe vom Typ 993, eine leichte Motorsportbatterie, ein speziell angefertigter Rennkabelstrang und ein dp-eigener Carbon-Clubsport-Tank mit 80 Litern Volumen gebührend zu erwähnen. Das Ergebnis von 940 kg Leergewicht (ohne Sprit) kann sich sehen lassen.

Weitere Informationen zu diesem roten 911 RS bei

dp motorsport E. Zimmermann GmbH
Am alten Wasserwerk 1
51491 Overath (- Immekeppel)
Telefon 0 22 04 / 7 10 67
Telefax 0 22 04 / 7 10 69
E-Mail info@dp-motorsport.de
Internet http://www.dp-motorsport.de


DP-MOTORSPORT unveils a stunning 911 RED EVOLUTION

In 1973 Ekkehard ZIMMERMANN established the Porsche specialized company dp motorsport. During its 43 years of existence the founder gained many achievements with his dream cars. Doubtless, the crowning glory of his career was the overall victory – in cooperation with Kremer Racing- of the 24 Hours of Le Mans with a „935 K3“. World-famous are also his station wagon conversions – the so-called „Cargo“ – based on the 924 and 944.

Most recently, the Managing Director placed his entire design ideas into this 911 series G. First introduced to the public in 1974, the 911 RS was about to receive an optimization of perceived 1.000 details. The result is a 911 RS 3.5 Red Evolution.

The wheel housings, side sills as well as the front- and rear bumper were remodeled and improved at the body of a so-called „dp11 Red Evolution“ coated in Porsche guards red (80K). The windows of the lightweight doors consist of hardened plexiglass. Even the water drains were removed. At dp motorsport all body parts are made of carbon or glass fiber reinforced plastic (GFRP).

The vehicle inhabits a H&R suspension coil over system and adjustable dp-stabilizers type RSR. The front axle head bearings as well as the turbo rear axle guides are Unibal-mounted and the front axle PU guide sockets are supplied by Superpro. The dp motorsport welded strut brace as well as the brake system of a 911-3.3-Turbo deserves special mention. The wheel-tire-combination with Fuchs rims in the dimensions 9 x 15 are assembled with Michelin semi slicks TB in 225/55-15 on the front axle and in 13 x 15 with 335/35-15 on the rear axle.
The dp motorsport team equipped the 3.500 cm³ capacity engine with a mechanical fuel injection system with individual throttle valves, a dual ignition system as well as a 911-RSR camshafts. The result are a mighty 365 PS (=268 kW). Edelweiß Motorsport coordinated the mechanical fuel injection pump on a dynamometer. The transmission type 915 with limited slip differential, steel synchroniser rings and oil cooling received an elevated shifter and shortened shift travels.

Even the interior endured an extensive upgrade. While enjoying the Lollipop race seats in the 935 style, the driver looks at a 350-mm Momo steering wheel and a carbon styled dash board with carbon knee rails. The coated tin in the interior is furnished with a light-weight velor carpet style 964 RS. Ultimate protection for the passengers is provided by a welded, red coated safety cell as well as 4-point professional harness by Schroth.
Also the bonded windshield type 993, a light motorsport battery, a custom-made racing cable bundle and a carbon clubsport tank with 80 liters capacity are worthy special attention. The result of 940 kg unladen weight (without fuel) are remarkable!

More information about this impressive 911 RS direct at
dp motorsport E. Zimmermann GmbH
Am alten Wasserwerk 1
D-51491 Overath (- Immekeppel)
Fon +49 (0) 22 04 / 7 10 67
Fax +49 (0) 22 04 / 7 10 69
E-Mail info@dp-motorsport.de
Internet http://www.dp-motorsport.de

Photos: Jordi Miranda