Automobile Zukunft trifft Kunst

Mercedes-Benz Vision vom autonomen Fahren inszeniert von Sarah Illenberger

Mit fünf spektakulären Installationen hat Sarah Illenberger den Mercedes-Benz F015 Luxury in Motion in Szene gesetzt. Die renommierte Künstlerin arbeitete dabei im Spannungsfeld zwischen technologischer Zukunft und künstlerischer Handarbeit. Mit den Installationen übersetzte Illenberger die faszinierenden Eigenschaften des F015 in eine ausdrucksstarke Bildwelt, die dem Betrachter die Mercedes‑Benz Vision vom autonomen Fahren näherbringt. Die Motive machen den Sprung in die neue Ära des Fahrens und die damit verbundenen Veränderungen begreifbar. Dabei wird automobile Ingenieurs- und Designleistung im besten Sinne zu Kunst.

 

„Die handwerkliche Ausführung der Sets bewirkt eine Nahbarkeit der noch abstrakten, zukunftsweisenden Technologie des autonomen Fahrens“, so Sarah Illenberger zu ihrer Arbeit. Mit Illenberger wurde eine renommierte Künstlerin und Designerin für das Projekt gewonnen, die visuelle Ideen und Konzepte für Redaktionen und freie Werbeproduktionen entwickelt. Die Grenzgängerin zwischen Kunst und Design schafft ihre Werke in Handarbeit und mit großer Liebe zum Detail. Fotografie und Humor sind ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeiten. Kunstinszenierungen von Illenberger waren schon in internationalen Magazinen wie Style & The Family Tunes, Sleek, Vanity Fair und im New York Times Magazin zu sehen. Galerien in Berlin, Paris und Tokyo haben ihre Werke ausgestellt. Sie arbeitet meist mit nachhaltigen Materialen wie Papier, Holz oder Wolle.
Mit den Kunstwerken von Illenberger gestaltet Mercedes-Benz einen Beileger in überregionalen deutschen Tageszeitungen. So macht die Marke mit dem Stern im Umfeld der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt auf ihre automobilen Visionen aufmerksam. Am Beispiel des Forschungsfahr­zeugs F015 Luxury in Motion, das Anfang des Jahres auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde, gibt Mercedes-Benz einen ganzheitlichen Ausblick auf die Zukunft der Mobilität und zeigt, wie das autonome Fahren unsere Gesellschaft verändern wird. Mit der selbstfahrenden Luxuslimousine demonstriert die Stuttgarter Premiummarke, wie sich das Auto vom reinen Fortbewegungsmittel hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Mit maximalem Platzangebot und Lounge-Charakter im Interieur bietet der F015 den Insassen die Möglichkeit, die Zeit während der Fahrt optimal zu nutzen, zusätzlich hebt das Fahrzeug das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungs­fahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt.

 

Verantwortlich für Konzept und Realisierung des Projektes zeichnet erstmalig die neue Mercedes Kreativagentur antoni.

 

Verantwortlichkeiten antoni:
Martin Pross (GF Kreation), Matthias Schmidt (GF Kreation), Damon Aval (Senior Artdirektor), Judith Preker (Senior Texterin), Julian Sonntag (Junior Texter), Sophie Hansen (Beratung), Benjamin Baumann (Beratung), Tilman Gossner (CD Art), Mark Taylor (Junior Artdirektor), Vladislav Bejder (Produktions-Leiter).